Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern ist das am dünnsten besiedelte Bundesland der Bundesrepublik Deutschland. Es dominieren Mittel- und Kleinstädte in einer insgesamt ländlichen Umgebung. Die Landeshauptstadt ist Schwerin, einzige Großstadt Mecklenburg-Vorpommerns ist die Küstenstadt Rostock mit Einwohnerzahl von etwas mehr als 200.000. Die Lage an der Ostsee prägt nicht das Klima des Landes, sondern auch dessen Wirtschaft. Der Tourismus spielt eine überdurchschnittlich große Rolle in Mecklenburg-Vorpommern.

G

K

L

N

P

R

S

W